Berlin (dpa) - Die Festnahmen in Belgien, den Niederlanden und Deutschland haben nichts mit den jüngsten Terrorwarnungen in Deutschland zu tun. Es handele sich um Maßnahmen belgischer Behörden im Zusammenhang mit dem dortigen Anwerben Jugendlicher für den Kampf in Tschetschenien, teilte ein Sprecher des Bundesinnenministeriums mit. Nach Angaben belgischer Behörden wurden die zehn Verdächtigen bei zeitgleichen Hausdurchsuchungen festgenommen. Auch in Aachen wurde ein Mann festgenommen. Er soll laut Staatsanwaltschaft Mitglied in einer terroristischen Vereinigung sein.