Mainz festigt mit 3:0 gegen Nürnberg Platz zwei

Mainz (dpa) - Der FSV Mainz 05 bleibt in der Fußball-Bundesliga erster Verfolger von Spitzenreiter Borussia Dortmund. Die Rheinhessen festigten am Freitagabend mit einem 3:0 (1:0)-Heimsieg gegen den 1. FC Nürnberg Tabellenplatz zwei. André Schürrle (27. Minute), Nikolce Noveski (54.) und Sami Allagui (86.) trafen vor 20 300 Zuschauern im ausverkauften Bruchwegstadion für die Gastgeber, die nach 14 Spielen nun bereits 30 Punkte auf dem Konto haben. Für die Nürnberger war es die dritte Niederlage in Serie. Die Franken bleiben damit Zehnter.

FC Bayern stützt Trainer: «Van Gaal wackelt nicht»

München (dpa) - Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge hat Trainer Louis van Gaal das Vertrauen ausgesprochen. «Nein, van Gaal wackelt überhaupt nicht», sagte der Vorstandsvorsitzende des deutschen Fußball-Meisters vor dem Heimspiel der Münchner gegen Eintracht Frankfurt in einem Interview der «Bild»-Zeitung (Samstag). Die Vereinsführung sei inklusive des Präsidenten Uli Hoeneß «davon überzeugt, dass van Gaal ein sehr guter Trainer ist», betonte Rummenigge.

Bielefeld bleibt Letzter - Bochum und Frankfurt siegen

München (dpa) - Arminia Bielefeld wird auch mit Ewald Lienen die «Rote Laterne» in der 2. Fußball-Bundesliga nicht los. Zum Auftakt des 14. Spieltags verloren die Ostwestfalen das Kellerderby gegen gegen Fortuna Düsseldorf mit 0:2 und bleiben nach der zweiten Pleite in Folge unter dem neuen Trainer Tabellenletzter. Beim ebenfalls kriselnden Bundesliga-Absteiger VfL Bochum herrscht nach dem befreienden 3:0 gegen den SC Paderborn erste Erleichterung. Der FSV Frankfurt feierte beim 4:1 gegen Aufsteiger VfL Osnabrück den höchsten Saisonsieg und kletterte vorübergehend auf den vierten Tabellenplatz.

Steffen zurück auf Podest - Gold für Deibler