Washington (dpa) - Die Polizei in Kalifornien hat eine größere Bombenfabrik in einem Privathaus ausgehoben. Dabei wurden mehrere Kilogramm Sprengstoff, gefährliche Säuren und Chemikalien sichergestellt, berichtet der Sender CNN. Einen terroristischen Hintergrund sieht die Polizei nicht. Der Hausbesitzer hatte mit Chemikalien im Garten experimentiert, wobei explosives Pulver auf einem Kiesweg zurückblieb. Als ein Gärtner mit einer Harke über den Kies fuhr, wurde das Pulver gezündet. Der Gärtner wurde bei der Explosion leicht verletzt.