Berlin (dpa) - Kein Glühwein an Kinder und Jugendliche auf Weihnachtsmärkten: Das fordert die Drogenbeauftragte der Regierung, Mechthild Dyckmans. Sie hat Veranstalter, Städte und Gemeinden aufgerufen, in der Adventszeit den Jugendschutz strikt einzuhalten. Leider sei auf Weihnachtsmärkten immer wieder zu beobachten, dass sich Kinder und Jugendliche hemmungslos betrinken, sagte die FDP- Politikerin. Glühwein und Punsch hätten einen hohen Zuckergehalt, der den scharfen Alkoholgeschmack überdecke.