Berlin (dpa) - Junge Leute dürfen ab Januar schon mit 17 Jahren Auto fahren. Der Bundesrat beschloss die bundesweite Einführung des Führerscheins ab 17 Jahren zum 1.1.2011. Nach bestandener Fahrprüfung dürfen sich Jugendliche dann ans Steuer setzen, wenn ein Erwachsener danebensitzt. Dieses begleitete Autofahren war seit 2004 in den Ländern erfolgreich erprobt worden. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer erhofft sich durch den Führerschein mit 17 weniger Unfälle und Verkehrsopfer.