Brüssel (dpa) - Die Finanzminister der EU-Staaten wollen übermorgen am Telefon über die Krisenhilfe für das hoch verschuldete Irland entscheiden. Das wurde aus EU-Kreisen in Brüssel bekannt. Eine offizielle Bestätigung gibt es aber noch nicht. EU, Internationaler Währungsfonds und Europäische Zentralbank verhandeln derzeit ein Hilfspaket für Irland. Es soll rund 85 Milliarden Euro schwer sein. Wie ein Sprecher der EU-Kommission sagte, laufen die Verhandlungen noch.