Bodenfelde (dpa) - In einer bewegenden Trauerfeier haben Angehörige und Freunde von der ermordeten Nina in Bodenfelde Abschied genommen. Sie stünden völlig hilflos, verzweifelt und sprachlos vor der grausamen Tat, sagte Pfarrer Marc Trebing. Gekommen waren rund 500 Freunde, Angehörige und Mitschüler der 14-Jährigen. Von ihrem mutmaßlichen Mörder Jan O. wird noch heute ein Geständnis erwartet. Der 26-Jährige soll Nina und ihren 13 Jahre alten Mitschüler Tobias grausam umgebracht haben.