Schlussspurt bei Stuttgart 21

Stuttgart (dpa) - Die Schlichtung zum Bahnprojekt Stuttgart 21 ist kurz vor ihrem Abschluss erneut an Grenzen gestoßen. Unversöhnlich standen sich heute Projektgegner und -planer etwa bei der Kostenschätzung für die ICE-Neubaustrecke Wendlingen-Ulm gegenüber. Auch zur Leistungsfähigkeit des geplanten Tunnelbahnhofs und zu den zu erwartenden Kosten für einen Ausstieg aus dem Projekt gab es sehr unterschiedliche Prognosen. Heiner Geißler will am Dienstag seinen Schlichterspruch verkünden. Zwei Wege hat er schon ausgeschlossen: Einigung und Volksentscheid.

BKA überprüft laut «Focus» 30 Terrorverdächtige

Berlin (dpa) - Bei einer Rasterfahndung wegen der aktuellen Terrorhinweise für Deutschland ist das Bundeskriminalamt auf 30 Verdächtige gestoßen. Das berichtet der «Focus». Demnach werden die Männer zur Zeit überprüft. Unklar sei bislang, ob sie wirklich gefährlich sind. Die schwarz-gelbe Bundesregierung streitet inzwischen weiter über die Vorratsdatenspeicherung. Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger warf der Union vor, einen möglichen Kompromiss zu blockieren.

Teenager wollte Autobombe bei US-Weihnachtsfeier zünden

Washington (dpa) - Kurz bevor er bei einer Weihnachtsfeier eine Autobombe zünden wollte, ist in den USA ein 19-Jähriger festgenommen worden. Die Bundespolizei FBI hatte den aus Somalia stammenden Studenten seit mehr als einem Jahr überwacht. Der Sprengsatz sollte gestern Abend in der Innenstadt von Portland im US-Bundesstaat Oregon explodieren. Es war allerdings nur eine von Agenten präparierte Attrappe. Nach Regierungsangaben wollte der 19-Jährige den Sprengsatz per Handy auslösen. In diesem Moment wurde er festgenommen.

Nordkorea warnt USA und Südkorea vor Manöver