Berlin (dpa) - Der deutsche Einzelhandel hat eine positive Bilanz des ersten Adventssamstags gezogen. Der Start ins Weihnachtsgeschäft sei sehr gut gewesen - vor allem in den großen Städten, hieß es am Samstag beim Branchenverband HDE.

Durch das winterliche Wetter habe der Verkauf von Textilien deutlich angezogen, aber auch die Unterhaltungselektronik sorge für gute Umsätze, sagte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. Vermehrt gingen auch schon klassische Geschenkartikel wie Schmuck und Uhren über den Ladentisch. Wegen der guten Konjunkturstimmung wird für das Weihnachtsgeschäft im Vergleich zum Vorjahr mit einem Umsatzplus von 2,5 Prozent gerechnet.