Berlin (dpa) - Bundespräsident Christian Wulff beginnt heute einen viertägigen Besuch in Israel. Er wird von seiner 17-jährigen Tochter Annalena begleitet. Wulff will damit bekräftigen, dass auch die junge Generation die Erinnerung an die Judenverfolgung während der Nazi- Zeit wach halten soll. Wulff wird in Jerusalem mit der israelischen Regierungsspitze und Vertretern der Opposition sprechen. Am Dienstag fährt Wulff in die Palästinensergebiete, wo er mit Palästinenserpräsident Mahmud Abbas zusammenkommen wird.