Kopenhagen/Berlin (dpa) - Schnelle Entwarnung nach einem Bombenalarm in der deutschen Botschaft in Kopenhagen: Wie die dänische Polizei mitteilte, stellten Bombenspezialisten fest, dass das verdächtiges Päckchen harmlos war.

Zuvor hatten Botschaftsangehörige die Polizei alarmiert. Das Päckchen wurde von Spezialisten mit Hilfe von Bombenhunden im Hof der Botschaft untersucht und erwies sich als ungefährlich. Das Bundesaußenministerium in Berlin teilte mit, dass die Sendung mit einem dänischen Absender versehen war.