Havanna (dpa) - Nach einem Flugzeugabsturz auf Kuba gibt es weiter keine offiziellen Angaben zu möglichen Opfern. An Bord der Maschine befanden sich nach Medienangaben auch zwei Deutsche. Es handelt sich demnach um eine Frau und einen Mann. Insgesamt waren in der Maschine 40 kubanische Staatsangehörige und 28 Ausländer, die unter anderem aus Österreich, den Niederlanden, Frankreich, Italien und Spanien kamen. Auch in Pakistan war in der Nacht ein Flugzeug abgestürzt: Alle 21 Insassen kamen ums Leben.