Berlin (dpa) - Die beiden Deutschen, die bei dem Flugzeugunglück auf Kuba ums Leben gekommen sind, kamen aus Bayern. Eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes teilte mit, es handele sich dabei um eine Frau und einen Mann. Weitere Angaben machte das Ministerium nicht. Offen blieb auch, ob die Beiden als Urlauber auf Kuba unterwegs waren. Bei dem Absturz kamen alle 68 Insassen ums Leben, darunter auch 26 andere Ausländer. Die Maschine war auf dem Weg von Santiago de Cuba in die Hauptstadt Havanna. Die Unglücksursache ist noch unklar.