Berlin (dpa) - Bei einem Flugzeugabsturz auf Kuba sind 68 Menschen ums Leben gekommen. Unter den Opfern sind auch ein Mann und eine Frau aus Deutschland, bestätigte das Auswärtige Amt. Ob sie wirklich aus Bayern stammen, ist noch nicht geklärt. Die Identifizierung dauere noch an, sagte eine Außenamtssprecherin. Das Außenministerium in Berlin hatte zunächst erklärt, die beiden deutschen Opfer kämen aus Bayern.