Berlin (dpa) - Die gut laufende Konjunktur und die Erholung auf dem Arbeitsmarkt entlasten auch die Bundesagentur für Arbeit finanziell. Beim Arbeitslosengeld und beim Kurzarbeitergeld bleibe man 2011 um etwa zehn Milliarden Euro unter den Ansätzen für dieses Jahr, sagte DGB-Arbeitsmarktexperte Wilhelm Adamy der Zeitung «Die Welt». Mit 14,5 Milliarden dürften die Ausgaben für das Arbeitslosengeld 2011 auf einen historischen Tiefstand fallen. Adamy sprach sich gegen weitere Kürzungen bei der aktiven Arbeitsmarktpolitik aus.