Gorleben (dpa) - Begleitet von heftigen Protesten hat sich der Castor-Transport am Wochenende nur langsam seinem Ziel Gorleben genähert. Die wichtigsten Stationen im Überblick:

FREITAG, 5. NOVEMBER

14.24 Uhr - Valognes/Nordfrankreich: Der Transport mit elf Castor- Behältern mit hoch radioaktivem Atommüll aus der Wiederaufarbeitungsanlage La Hague startet Richtung Gorleben.

16.06 Uhr - Caen: Der Transport wird in der Normandie zum ersten Mal gestoppt. Fünf Atomkraftgegner haben sich an die Gleise gekettet.

SAMSTAG, 6. NOVEMBER

09.45 Uhr - Splietau/Wendland: Gregor Gysi, Fraktionschef der Linken im Bundestag, beteiligt sich an einer Trecker-Demo.

12.15 Uhr - Bonn, CDU-Landesparteitag: Kanzlerin Angela Merkel warnt die Atomkraftgegner davor, die Castor-Strecke zu «entschottern» - also Steine aus dem Gleisbett zu nehmen. Dies sei ein «Straftatbestand».