Paris (dpa) - Benjamin Becker hat den deutschen Tennisprofis einen erfolgreichen Start in das Pariser Masters-Turnier beschert. Nach überstandener Qualifikation gewann der Saarländer 6:4, 6:4 gegen den Usbeken Denis Istomin.

Michael Berrer unterlag hingegen in seinem Erstrundenspiel gegen den Italiener Fabio Fognini 5:7, 6:3, 4:6. In der zweiten Runde wartet auf Becker in Gael Monfils allerdings ein schwerer Gegner. Der Franzose, der zunächst ein Freilos hat, ist an Nummer zwölf gesetzt. Das Hallen-Turnier in Bercy ist mit 2,75 Millionen Euro dotiert.

In Abwesenheit des an der Schulter angeschlagenen Weltranglisten-Ersten Rafael Nadal führt der Schweizer Roger Federer die Setzliste in der französischen Hauptstadt an. Nadal rechnet aber fest mit einem Einsatz beim ATP-Finale in zwei Wochen in London. «Ich fühle mich gut. Ich bin zum Arzt gegangen, und er hat mir gesagt, dass sich die Verletzung nicht verschlimmert, wenn ich nicht spiele», begründete der Spanier seinen Paris-Verzicht.