Stockholm (dpa) - Der als mutmaßlicher Heckenschütze von Malmö festgenommene Mann war anscheinend ein Waffennarr. Er habe ein einsames Leben mit ausgeprägter Leidenschaft für Waffen geführt, berichteten schwedische Medien. Der 38 Jahre alte Mann war vor zwei Tagen festgenommen worden. Er soll seit Oktober 2009 Jagd auf dunkelhäutige Zuwanderer in Malmö gemacht haben. Bei insgesamt 15 Anschlägen mit derselben Waffe kam eine 20-jährige Frau ums Leben. Mehrere Opfer erlitten schwere Verletzungen.