FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Freitag im frühen Handel gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,3271 US-Dollar gehandelt. Ein Dollar war 0,7535 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag noch auf 1,3214 (Mittwoch: 1,3200) Dollar festgesetzt.

Händler sprachen von einer Gegenbewegung zu den jüngsten Verlusten. Die weiter schwelende Schuldenkrise als auch die politische Uneinigkeit in der Eurozone dürften jedoch deutlichere Kursgewinne verhindern.