Freiburg (dpa) - Deutschland und Frankreich stemmen sich gegen gemeinsame Staatsanleihen der Euro-Länder. Sie wollen stattdessen die Wirtschaftspolitik der EU enger verzahnen. Das vereinbarten Kanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatschef Nicolas Sarkozy in Freiburg. Beide wiesen die Kritik des Chefs der Eurogruppe, Jean-Claude Juncker, an Deutschland zurück. Er hatte Merkel «simples Denken» und «uneuropäisches Verhalten» vorgeworfen. Das deutsch-französische Treffen diente der Vorbereitung des EU-Gipfels kommende Woche in Brüssel.