Oslo (dpa) - Der wichtigste Platz blieb leer: Ohne den eingekerkerten Preisträger Liu Xiaobo ist in Oslo der Friedensnobelpreis verliehen worden. Die Machthaber in Peking verweigerten dem Bürgerrechtler ebenso die Ausreise wie seiner unter Hausarrest gestellten Ehefrau Liu Xia. Die anderen Nobelpreise wurden in Stockholm verliehen. Auch hier fehlte ein Preisträger. Der 85- jährige Brite Robert G. Edwards blieb der Zeremonie krankheitsbedingt fern. Edwards bekam den Preis in Medizin.