Round Rock (dpa) - Dell versucht sich erneut an der Übernahme eines Speicherherstellers. Nachdem der Kauf von 3Par im Sommer grandios scheiterte, hat der drittgrößte Computerhersteller der Welt nun wie erwartet ein Angebot für Compellent Technologies vorgelegt.

Die beiden Seiten hätten sich geeinigt, teilte Dell am Montag mit. Dell lockt die Compellent-Aktionäre mit insgesamt rund 900 Millionen Dollar. Der Börsenkurs von Compellent hatte sich fast verdoppelt, nachdem im Oktober erste Übernahmegerüchte aufgekommen waren. Dell bietet nun 27,75 Dollar je Anteilsschein. Bislang im Gespräch waren 27,50 Dollar. Am Donnerstag vergangener Woche hatte Dell sein Interesse öffentlich gemacht.

Speicherlösungen gelten angesichts immer weiter steigender Datenmengen als Geschäft der Zukunft. Deswegen hatte auch der weltgrößte Computerbauer Hewlett-Packard sich am Ende eines Bieterwettkampfs 3Par geschnappt und dabei Dell ausgestochen. Der Wert der Speicherfirma hatte sich binnen kürzester Zeit verdreifacht.

Dell-Mitteilung