Polizei: Attentäter von Stockholm hatte Helfer

Stockholm (dpa) - Suche nach Helfern des Stockholmer Selbstmordattentäters: Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hat er wahrscheinlich Komplizen gehabt. Es gebe aber bisher keine konkret Verdächtigen, sagte Staatsanwalt Thomas Lindstrand in der schwedischen Hauptstadt. Das Attentat sei fehlgeschlagen, aber gut vorbereitet gewesen. Der Attentäter hatte sich am Samstag in einer Stockholmer Einkaufsstraße in die Luft gesprengt und war sofort tot. Bei einer zuvor von ihm ausgelösten Explosion wurden zwei Passanten leicht verletzt.

Guttenbergs gemeinsam zum Truppenbesuch in Afghanistan

Kundus (dpa) - Persönliche Weihnachtsgrüße am Hindukusch: Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg hat erstmals gemeinsam mit seiner Ehefrau Stephanie die deutschen Truppen in Nordafghanistan besucht. Zur Delegation zählte auch Moderator Johannes B. Kerner, der eine Talkshow mit dem Minister und Soldaten aufzeichnen wollte. Die Opposition reagierte mit Empörung. Sie warf Guttenberg Selbstinszenierung vor. Die Bundesregierung teilte mit, Stephanie zu Guttenberg bezahle ihre Reisekosten selbst.

Bundesregierung lehnt Anleihekäufe durch EU-Rettungsfonds ab

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung lehnt eine Erweiterung des Euro-Rettungsschirmes zum Ankauf von Staatsanleihen aus Krisenländern ab. Man habe die Idee verworfen, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Denn dadurch würde der Druck auf Schuldenstaaten abnehmen, ihre Staatsfinanzen zu sanieren. Auch eine Aufstockung des 750- Milliarden-Euro-Hilfstopfes, komme nicht infrage. Die Staats- und Regierungschefs der EU wollen ab Donnerstag auf ihrem Gipfeltreffen in Brüssel Einigkeit im Kampf gegen die Krise demonstrieren. 

FDP-Führung weist Kubicki-Kritik zurück