Berlin (dpa) ­ Lutz (Christian Ulmen) hat zu seinem Vater keinen Kontakt mehr, was ihn aber nicht sonderlich stört. Denn immer dort, wo sein Erzeuger (Michael Gwisdek) auftaucht, bricht das Chaos aus.

Ausgerechnet an dem Tag, an dem Lutz seiner Angebeten Annette (Felicitas Woll) einen Antrag machen will, taucht Papa Walther wieder auf und bringt auch dieses Mal alles durcheinander. Da der Chaot an Alzheimer leidet, hat er außerdem bereits am nächsten Tag wieder vergessen, dass er die Firma seines Sohnes überfallen wollte.

Till Endemann inszenierte die deutsche Komödie, die nicht nur die Krankheit Alzheimer thematisiert, sondern auch eine komplizierte Vater-Sohn-Geschichte erzählt.

(Vater Morgana, Deutschland 2010, 90 Min., FSK o. A., von Till Endemann, mit Christian Ulmen, Michael Gwisdek, Felicitas Woll)

wwws.warnerbros.de/vatermorgana/#/0