Washington (dpa) - Ein US-Bundesgericht hat die Gesundheitsreform von Präsident Barack Obama für verfassungswidrig erklärt. Das Gericht im Bundesstaat Virginia beanstandete den Schlüssel-Paragrafen, der Amerikaner zwingen soll, sich zu versichern. Es ist das erste Votum eines Gerichts gegen das Gesetz, das als wichtigste Reform Obamas gilt. Wie sich die Entscheidung konkret auswirken wird, ist noch unklar. Kommentatoren meinen aber, das Votum dürfte die Opposition gegen das Gesetz verstärken.