Stockholm (dpa) - Im Zusammenhang mit dem Selbstmordanschlag von Stockholm führt eine Spur nach England. Die britische Polizei durchsuchte in der Nacht nördlich von London ein Haus. Es habe keine Festnahmen gegeben. Die schwedische Polizei geht derzeit von einem Einzeltäter aus. Nach den jüngsten Terrorwarnungen löste dieser erste islamistische Anschlag in Schweden europaweit Besorgnis aus. Das Bundesinnenministerium sieht aber keinen Grund, die Sicherheitsvorkehrungen weiter zu verstärken.