Rom (dpa) - Italiens Ministerpräsident Silvio Berlusconi fordert das Parlament in Rom zur konstruktiven Zusammenarbeit auf. Vor allen anderen Dingen sei man dazu aufgerufen, konstruktiv zu kooperieren, um dem Vertrauen der Wähler gerecht zu werden, sagte Berlusconi in einer Regierungserklärung. Alles andere sei «verantwortungslos». Der 74-jährige Regierungschef muss sich morgen im Abgeordnetenhaus einem Misstrauensvotum stellen. Es war von der Opposition beantragt worden. Im Senat will Berlusconi selbst die Vertrauensfrage stellen.