London (dpa) - Der britische Filmemacher Guy Ritchie (42) hat sich entschieden, Weihnachten mit seiner Ex-Gattin Madonna (52) und den Kindern Rocco (10), Mercy (6), David (5) und Lourdes (14) zu verbringen.

Die «Daily Mail» berichtet im Internet, dass sich alle Familienmitglieder in ihrem ehemals gemeinsamen Domizil, dem Ashcombe House in der englischen Grafschaft Wiltshire, treffen. Ritchies neue Freundin, die 29-jährige Jacqui Ainsley, muss sich einem Insider zufolge hingegen selbst darum kümmern, wo sie am Weihnachtstag bleibt.

Sie darf den «Sherlock Holmes»-Regisseur angeblich auch nicht am Set besuchen. Wie es heißt, hat er die Partnerinnen und Partner aller Mitwirkenden von den Drehorten verbannt, weil er die Erfahrung gemacht haben will, dass solche Besuche nur die Konzentration aller störten. Madonna, mit der er zwischen 2000 und 2008 verheiratet war, soll ihn seinerzeit allerdings regelmäßig bei der Arbeit aufgesucht haben.