Frankfurt/Main (dpa) - Plötzlich einsetzender Schneefall hat den Flughafen Frankfurt am Morgen erneut vor massive Probleme gestellt. Nach einer anfangs ruhigen Nacht zwangen die Flocken das wichtigste deutsche Luftdrehkreuz zum Stillstand. Seit 5 Uhr an sind weder Starts noch Landungen möglich, wie der Flughafenbetreiber Fraport mitteilte. Anders als zunächst angenommen müsse daher auch heute «mit erheblichen Verzögerungen und Flugausfällen» gerechnet werden. In der Nacht hatte bei freien Pisten alles noch auf eine Entspannung der Lage hingedeutet.