Berlin (dpa) - Der Höhepunkt im zweiten Quartal des Sportjahres 2010 war die Fußball-WM in Südafrika. Die deutsche Nationalmannschaft begeisterte besonders im Achtelfinale gegen England mit Offensivfußball. Die Monate April bis Juni im Überblick:

21.04. Der frühere Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, Juan Antonio Samaranch, stirbt im Alter von 89 Jahren in Barcelona. Samaranch hatte von 1980 bis 2001 an der Spitze des IOC gestanden.

08.05.Bayern München wird zum 22. Mal deutscher Fußball-Meister. Der Rekordchampion bringt mit einem 3:1 bei Absteiger Hertha BSC vor 75 420 Zuschauern im Berliner Olympiastadion den Titelgewinn unter Dach und Fach.

15.05. Bayern München macht das achte Double der Vereins-Geschichte perfekt. Eine Woche nach dem Gewinn der Meisterschaft sichern sich die Münchner auch den DFB-Pokal. Im Endspiel in Berlin setzt sich das Team von der Isar sicher mit 4:0 gegen Werder Bremen durch. Es ist der 15. Pokalsieg für den FC Bayern.

17.05. Die Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika findet ohne Michael Ballack statt. Der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft fällt wegen eines Risses des Innenbandes und eines Teilrisses des vorderen Syndesmosebandes im Sprunggelenk des rechten Fußes für das Turnier in Südafrika aus.

20.05. Die Fußball-Frauen von Turbine Potsdam gewinnen das erste Champions-League-Finale. Der deutsche Meister schlägt im Madrider Vorort Getafe den französischen Titelträger Olympique Lyon mit 7:6 im Elfmeterschießen.

22.05. Das Endspiel der Champions League verliert Bayern München in Madrid gegen Inter Mailand mit 0:2. Vor 74 954 Zuschauern im ausverkauften Bernabeu-Stadion avanciert Diego Milito mit seinen Toren zum Matchwinner der Norditaliener. Inter erobert die wertvollste Trophäe des europäischen Vereins-Fußballs erstmals seit 45 Jahren.