Kabul (dpa) - Ein deutscher Entwicklungshelfer ist bei einem Anschlag in Nordafghanistan getötet worden. Bei dem Attentat auf das Fahrzeug wurde ein afghanischer Mitarbeiter verletzt. Die beiden gehörten zu einer vierköpfigen Gruppe, die im nordafghanischen Qhashqargan unterwegs waren. Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel sprach den Angehörigen sein Mitgefühl aus.