Duisburg (dpa) - Der Duisburger Oberbürgermeister Adolf Sauerland hat Fehler im Umgang mit dem Loveparade-Unglück eingeräumt. Er bedauere es sehr, dass er sich in der Vergangenheit selbst an den Diskussionen über Verantwortlichkeiten beteiligt habe, schreibt Sauerland in einem Weihnachtsgrußwort. Damit sei er der Situation nach dem Unglück und insbesondere den Gefühlen der Geschädigten nicht gerecht geworden. Bei der Loveparade waren Ende Juli 21 Menschen ums Leben gekommen, hunderte wurden bei der Massenpanik verletzt.