Rotterdam (dpa) - In den Niederlanden sind zwölf mutmaßliche Terroristen festgenommen worden. Die Verdächtigen stammen aus Somalia. Sie sollen einen Anschlag geplant haben. Die Festnahmen erfolgten gestern aufgrund konkreter Hinweise des niederländischen Geheimdienstes AIVD in Rotterdam, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Bei einer umfangreichen Anti-Terroraktion wurden demnach Wohnungen, zwei Hotelzimmer und ein Telefonshop durchsucht. Waffen oder Sprengstoff seien aber nicht gefunden worden, hieß es.