Berlin (dpa) - Bundespräsident Christian Wulff hat seine erste Weihnachtsansprache als Staatsoberhaupt gehalten. Er rief die Bürger darin zu mehr Zusammenhalt und gegenseitigem Respekt auf. Jeder müsse spüren, er gehöre dazu und werde gebraucht. Auch diesmal bekannte sich Wulff in seiner Ansprache zur kulturellen Vielfalt des Landes. Darüber hinaus legte der Bundespräsident ein Bekenntnis zu Europa ab. Ohne die Schuldenkrise in mehreren EU-Ländern direkt zu erwähnen, verlangte er verantwortliches Handeln der Partner.