NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro <EURUS.FX1> hat sich am Dienstag im US-Handel knapp über 1,31 Dollar gehalten. Die Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,3115 US-Dollar. Im europäischen Handel war sie bis auf 1,3094 Dollar abgesackt, nachdem sie zuvor in Asien noch bis auf 1,3274 Dollar geklettert war. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,3195 (Montag: 1,3136) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7579 (0,7613) Euro. Der Handel sei angesichts der sehr dünnen Umsätze vor allem technisch getrieben gewesen, sagten Händler.