Hannover (dpa) - In der Nacht zum 1. Januar 2011 werden nach Angaben der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung (DSW) voraussichtlich 6 934 196 000 Menschen auf der Erde leben. Das sind rund 80 Millionen mehr als zum vergangenen Jahreswechsel.

Die Sieben-Milliarden-Grenze dürfte nach Angaben der Stiftung vom Dienstag in Hannover etwa Mitte des Jahres 2011 überschritten werden. Die DSW geht davon aus, dass jede Sekunde im Schnitt 2,6 Menschen zur Welt kommen. 82 Prozent der Weltbevölkerung lebten in den Entwicklungsländern.

Weltbevölkerungsuhr