Ahrensbök (dpa) - Tödliches Ende einer winterlichen Ausfahrt in Ostholstein: Zwei 25-Jährige ließen sich auf einem aufgepumpten Treckerreifen-Schlauch sitzend von einem Geländewagen über eine schneeglatte Gemeindestraße ziehen. In einer Kurve rutschte der Schlauch über eine Schneewehe - die Männer prallten gegen einen Mast. Einer von ihnen starb, einer verletzte sich nur leicht. Am Steuer des Wagens saß der Zwillingsbruder des Getöteten, teilte die Polizei mit. Die Angehörigen des Opfers werden von einem Seelsorger betreut.