Port-au-Prince (dpa) - Die Zahl der Choleraopfer in Haiti steigt weiter. In den zehn Wochen seit Ausbruch der Krankheit sind bereits mehr als 2700 Menschen gestorben, fast 130 000 wurden infiziert, wie das haitianische Gesundheitsministerium mitteilte. Pro Tag sterben offiziellen Angaben zufolge 44 Menschen. Internationale Gesundheitsexperten rechnen damit, dass sich in den kommenden zwölf Monaten bis zu 400 000 Menschen infizieren könnten.