Berlin (dpa) - Die Kommunen erwarten im zu Ende gehenden Jahr ein Rekorddefizit von elf Milliarden Euro. Der wirtschaftliche Aufschwung komme in den Kassen der Kommunen nicht an, sagte der Präsident des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Roland Schäfer, in Berlin. Allein die Sozialausgaben belasteten die kommunalen Haushalte mit über 41 Milliarden Euro. Die Bürger bekämen die dramatische Lage bereits zu spüren: Schlaglöcher würden nicht mehr repariert. Schulen, Kitas und öffentliche Gebäude verfallen in vielen Kommunen zunehmend.