Energie treibt Jahresteuerung: 1,1 Prozent

Wiesbaden (dpa) - Steigende Preise für Heizöl und Kraftstoffe haben die Teuerung in Deutschland 2010 wieder angeheizt. Im Jahresdurchschnitt erhöhten sich die Verbraucherpreise um 1,1 Prozent zum Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch mitteilte. 2009 hatte die Wirtschaftskrise die Teuerungsrate auf 0,4 Prozent gedrückt - den niedrigsten Wert seit der Wiedervereinigung. Für Dezember 2010 ermittelten die Statistiker eine jährliche Inflationsrate von 1,7 Prozent - nach 1,5 Prozent im November. Von November auf Dezember zogen die Preise um 1,0 Prozent an.

Mittelstand: Aufschwung geht 2011 weiter

Berlin (dpa) - Der deutsche Mittelstand geht optimistisch ins neue Jahr und will neue Jobs schaffen. Der Aufschwung werde sich 2011 fortsetzen, sagte der Präsident des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW), Mario Ohoven, am Mittwoch in Berlin. Ein Wirtschaftswachstum von 2,5 Prozent sei möglich. Die Arbeitslosigkeit könne im Jahresschnitt auf 2,5 Millionen sinken. Die Hälfte von rund 1000 befragten kleinen und mittelgroßen Betrieben rechnet mit besseren Geschäften im nächsten Jahr. Vier von zehn Betriebe wollen neue Stellen schaffen.

Einheitliche Handy-Ladegeräte kommen

Brüssel (dpa) - Im neuen Jahr sollen europaweit die ersten einheitlichen Ladegeräte für Handys auf den Markt kommen. Die EU-Standards seien nun festgelegt, teilte die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel mit. «Jetzt ist es Zeit für die Industrie, sich zu der Abmachung zu bekennen und mit dem Verkauf von Mobiltelefonen für das neue Ladegerät zu starten», sagte Industriekommissar Antonio Tajani. 13 Hersteller, darunter Nokia, Apple, Sony Ericsson, Motorola und Samsung hatten sich bereits 2009 bereiterklärt, mitzuziehen. Das einheitliche Ladegerät mit einem sogenannten Micro-USB-Stecker ist nur für Handys mit entsprechendem Anschluss kompatibel.

Putin will mehr ausländische Investoren