Magdeburg (dpa) - Deutschlands einzige evangelische Bischöfin Ilse Junkermann will Frauen in kirchlichen Spitzenämtern stärker fördern. Helfen könnten Mentoring-Programme, in denen erfahrene Frauen Neulingen etwa in eine Geschäftsführung helfen. Noch gebe es in der Kirche wenige Vorbilder für Frauen in Führungspositionen. Junkermann sieht aber auch den Ansatz eines gesellschaftlichen Wandels: Sie sei froh, dass Deutschland eine Kanzlerin habe, eine Ministerpräsidentin und eine Landtagspräsidentin in Thüringen.