Teheran (dpa) - Die Überprüfungen im Fall der im Iran inhaftierten deutschen Journalisten werden bald beendet sein. Das sagte der zuständige Staatsanwalt dem staatlichen Sender IRIB. Die Angelegenheit sei aber kein Sonderfall, sondern werde wie jeder anderer Rechtsfall behandelt. Die beiden Männer waren vor elf Wochen bei dem Versuch verhaftet worden, den Sohn und den Anwalt einer Frau zu interviewen, die wegen Ehebruchs zum Tode verurteilt worden war. Die Deutschen sollen gegen Visa-Regelungen verstoßen haben.