Berlin (dpa) - Auf den vom Statistischen Bundesamt registrierten Geburtenanstieg hat das Familienministerium zurückhaltend reagiert. Die endgültige Gesamtzahl für das Jahr 2010 werde erst im August kommenden Jahres vorliegen, sagte ein Sprecher. Zuvor wolle man die Zahlen nicht kommentieren. Nach einem Bericht der «Süddeutschen Zeitung» sind in den ersten neun Monaten 2010 fast 20 000 Babys mehr auf die Welt gekommen als im Vergleichszeitraum 2009. Das entspreche einem Plus von 3,6 Prozent. Ein derart großer Zuwachs sei im gesamten vergangenen Jahrzehnt nicht feststellbar gewesen.