Berlin (dpa) - Eine Einteilung von Flugpassagieren in unterschiedlich zu kontrollierende Risikogruppen hat in Deutschland politisch keine Chance. Auch Justizministerin Sabine Leutheusser- Schnarrenberger sprach sich gegen das so genannte Profiling aus. Das Bundesinnenministerium hatte sich bereits gestern sehr zurückhaltend geäußert. Auch die Opposition ist gegen dieses in Israel angewandte Sicherheitskonzept. Der Vorstoß, darüber nachzudenken, war vom designierten Präsidenten des Deutschen Flughafenverbandes, Christoph Blume, gekommen.