Saalfeld (dpa) - Vier Monate war der Mann verschwunden: Erst der frostige Winter veranlasste einen 55-Jährigen jetzt, sein verstecktes Einzelgängerleben im Thüringer Wald abzubrechen und sich bei der Polizei im fränkischen Bad Steben zu melden. Seit Anfang August war bundesweit nach dem Mann gesucht worden. Da bereits vor Monaten seine Geldbörse mit Personalausweis, Geld- und Krankenversicherungskarte in Eisenach gefunden wurde, schloss die Polizei ein Verbrechen nicht aus.