Mainz (dpa) - Der schwere Unfall bei «Wetten, dass..?» hat eine neue Debatte um die Quotenjagd im deutschen Fernsehen ausgelöst. Der medienpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Martin Dörner, forderte ein neues Konzept der Sendung. Bestimmte Risikowetten sollten in Zukunft nicht mehr stattfinden, sagte er in den «Ruhr Nachrichten». Die Grünen-Medienpolitikerin Tabea Rößner warnte vor einem gefährlichen Buhlen um Fernsehzuschauer. Sie appellierte an das Verantwortungsbewusstsein der Fernsehmacher, im Kampf um bessere Quoten das Maß nicht zu verlieren.