Berlin (dpa) - Beruhigende Nachricht für alle Helge-Fans: «Die Zeiten ändern sich - ich nicht», verspricht der Entertainer seinem Publikum. «Buxe voll!» heißt sein neues Programm, mit dem er ab Februar 2011 durch Deutschland tourt.

Ein Vorbild ist für den 55-jährigen Helge Schneider offenbar der inzwischen 107 Jahre alte Johannes Heesters. «Ich hoffe, dass ich auch 107 Jahre alt werde, denn ich habe noch einiges zu sagen», sagte er am Dienstag in Berlin.

Auf der Bühne stehen wolle er dann aber nicht mehr. «Nein, ich möchte mit 107 auf der Bühne liegen», meinte Schneider, der seine schrägen Kabarett-Nummern auch schon mal auf der Couch liegend gespielt hat.

Sein neues Programm stellte Schneider bei einer «Fressekonperenz» mit Plätzchenverköstigung vor. Mit der «vollen Hose» spielt er auf seine eigene musikalische Vielseitigkeit an. «In die Hose passen normalerweise sechs bis sieben Instrumente», sagte Schneider und zog eine Trompete, ein Mini-Klavier, eine Blockflöte eine Ukulele und einen Stoff-Affen aus seinem Beinkleid.

www.helge-schneider.de