Washington (dpa) - Zwei Wochen nach dem Angriff Nordkoreas auf eine südkoreanische Insel signalisieren die USA demonstrativ Härte. Bei einem Dreier-Treffen in Washington riefen die Außenminister Südkoreas, Japans und der USA Pjöngjang auf, einen ersten Schritt zu tun. Außerdem mahnte Außenministerin Hillary Clinton die Führung in China, Einfluss auf Nordkorea zu nehmen. Südkoreas Präsident Lee Myung Bak kündigte an, er wolle die Inseln des Landes entlang der Grenzlinie im Gelben Meer zu Festungen aufrüsten lassen.