Düsseldorf (dpa) - Ob der verunglückte Wettkandidat Samuel Koch wieder gesund wird, ist ungewiss. Im günstigsten Fall könne sich der 23-Jährige zumindest teilweise erholen, im schlechtesten Fall bleibe er gelähmt. Das sagte Neurochirurg Prof. Hans-Jakob Steiger von der Düsseldorfer Uniklinik. Demnach hat Koch im Moment schwere Lähmungen. Er könne noch nicht sagen, inwieweit diese sich zurückbilden werden, sagte der Arzt. Samuel Koch war ein zweites Mal operiert worden. Inzwischen ist er aus dem künstlichen Koma erwacht.