Paris (dpa) - Nach ungewöhnlich heftigen Schneefällen sitzen tausende Fluggäste auf den beiden Pariser Großflughafen fest. Mehr als 100 Flüge waren allein bei der Fluggesellschaft Air France am Charles-de-Gaulle-Airport ausgefallen, gut drei Dutzend Flüge wurden auf andere Flughäfen umgeleitet. Eine ähnliche Situation gebe es in Orly, teilte die Airline am Abend mit. Nach TV-Berichten sind alle Hotels im Umkreis der Flughäfen ausgebucht, so dass gestrandete Passagiere bis zu 40 Kilometer ins Umland gefahren werden mussten.